Update: ’23/10/2021’ – Alle Leistungen werden unverzüglich erbracht 🚀 

Limits und Einschränkungen für Instagram 2021

Nach Einführung der Limits überprüft Instagram sorgfältig alle Informationen in Benutzerprofilen. Bitte beachte, dass es zuvor verboten war, in der Profilbeschreibung eine Kontakttelefonnummer anzugeben, da man hierfür eine Kontosperre erhalten konnte. Im Moment bestraft Instagram nicht dafür, dass ein Telefon in einem Profil platziert wird. Übrigens, jetzt kannst du in der Google-Suche nach einigen Abfragen einzelne Fotos aus Instagram-Profilen finden. Versuche also, eine detailliertere Beschreibung der veröffentlichten Fotos zu geben. Dies wird potenzielle Abonnenten aus der Google-Suche anziehen.

Wenn du mehr als ein Instagram-Konto verwaltest, wird nicht empfohlen, dies auf dieselbe persönliche Website zu verlinken. Es kann nur einen Link zur Site für ein Instagram-Konto geben und in einem anderen Konto kann kein Link zu derselben Site angegeben werden. Es ist besser, einen Link zum FB-Profil anzugeben. 2021 begann Instagram aktiv gegen Spammer zu kämpfen und filtert alle Anzeichen von Spam im Benutzerprofil.

So schützt du dich vor der Sperrung deines Instagram-Kontos

Um dein Konto vor Blockierungen und anderen Einschränkungen von Instagram zu schützen, solltest du die Limits in diesem sozialen Netzwerk sorgfältig untersuchen. Wenn du alle Punkte genau beachtest, kannst du den Betrieb deines Kontos sicherstellen:

  • Likes: Nicht mehr als 20 pro Stunde, für 1 Sitzung – 300-500, eine Pause von 24 Stunden
  • Abonnements: Nicht mehr als 20 pro Stunde, pro Tag – 300-500, 24-Stunden-Pause
  • Abonnement + Like: Nicht mehr als 1000 (500 + 500) pro Tag und auch nicht mehr als 20 pro Stunde
  • Abmelden von einem Konto: Ein Intervall von 50 Sekunden und nicht mehr als 1000 pro Tag, Pause – 15 Stunden
  • Stories: Es gibt keine Limits für Stories, aber es ist besser, nicht mehr als 35-40 Stories pro Tag zu veröffentlichen
  • Direkt-Limits: Sendeintervall von 450 bis 650 Sekunden, Senden von Nachrichten an Abonnenten – nicht mehr als 100 pro Tag, Nachrichten an Nicht-Abonnenten – 30-40 pro Tag
  • Kommentare: Nicht mehr als 12 pro Stunde mit einer Pause von 300 bis 400 Sekunden. Ein Überschreiten des Limits kann als Spam wahrgenommen werden
  • Erwähnungen: 5 Nicknamen in einer Nachricht mit einer Pause von 400-450 Sekunden
  • Hinzufügen von Fotos: In einem neuen Instagram-Konto kannst du nicht viele neue Fotos gleichzeitig hinzufügen, vorzugsweise nicht mehr als 2-3 Fotos pro Tag, für alle anderen Konten nicht mehr als 9-12 Fotos pro Tag
  • Maximale Zeichen: Du kannst bis zu 2000 Beschreibungszeichen unter deinem Instagram-Foto oder -Video hinzufügen

Für neue Instagram Konten im Jahr 2021 gibt es Limits: In den ersten 14 bis 20 Tagen beträgt das Intervall für alle ausgeführten Aktionen 35 bis 50 Sekunden, und das gesamte Instagram-Kontolimit sollte 500 für alle Aktionen während des Tages (Abonnements, Abmeldungen, Likes) nicht überschreiten. Es ist besser, in diesem Zeitraum ein Minimum an Aktivität zu zeigen. Wenn du ein neues Instagram-Konto erstellst, lohnt es sich, 2-3 Fotos zu veröffentlichen und das Konto 2-3 Wochen lang nicht zu verwenden.

Wenn du dich für den Kauf von Instagram-Followern und -Likes entscheidest, wird empfohlen, dich an einen vertrauenswürdigen Anbieter zu wenden. Erfahrene Anbieter liefern dir Likes und Follower, sodass der gesamte Prozess für die Instagram-Algorithmen natürlich aussieht. So kannst du vermeiden, dass dein Instagram-Konto blockiert wird, wenn du einen zusätzlichen Dienst verwendest, um Follower und Likes zu erhalten.