Update: ’23/10/2021’ – Alle Leistungen werden unverzüglich erbracht 🚀 

Wie Instagram uns neue Modestandards beibringt

Instagram kennt und versteht uns besser als wir. Hinter diesem Wissen steht die Analyse unseres Verhaltens, unserer Big Data und unserer Beiträge. Wenn Facebook unsere persönlichen Daten sammelt, sammelt Instagram unsere ästhetischen Vorlieben. In den letzten Jahren war es nicht mehr nur eine Smartphone-App – für viele von uns ist es ein Haupthobby, ein bester Freund, sogar ein Job geworden. Aufgrund unserer Gewohnheit, ständig durch den Feed zu scrollen, hat sich Instagram sowohl als Platz für persönliche Blogs als auch als Ort zum Einkaufen entwickelt.

Instagram ist ein neues Cosmopolitan?

Laut Forbes ist das soziale Netzwerk aufgrund seiner Beliebtheit zu einer der wichtigsten Werbeplattformen geworden: Im vergangenen Jahr hat sich die Anzahl der Werbetreibenden, die zu Instagram gekommen sind, verdoppelt und auf eine Million erhöht, was es tatsächlich zu einer der erfolgreichsten Plattformen für soziales Engagement macht. Letzteres wird anhand solcher Indikatoren gemessen:

  • Kommentare
  • Likes und Shares
  • Allgemeine Sichtbarkeit der Beiträge im Internet

Es gibt viele Gründe für eine solche Berichterstattung: Erstens ist Instagram immer zur Hand, und zweitens steht das Bild hier im Vordergrund, und es scheint, dass der Erfolg garantiert ist, solange es cool aussieht. Visuelles Marketing ist laut Forschung eine der einfachsten Möglichkeiten, die Kommunikation mit einem Kunden einzurichten. Wenn wir zum Beispiel eine Werbung im Radio hören, merken wir uns 12 Prozent des Textes, das Bild ist eine andere Sache. Was uns visuell gefällt, weckt den starken Wunsch, auf die Schaltfläche “Kaufen” zu klicken.

Worin besteht das Problem?

Dies wirft Fragen auf: Können wir heute den Unterschied zwischen persönlichen und Werbeinhalten erkennen? – Da nicht alle Blogger dies auf ihren Seiten kennzeichnen. Erfordert Instagram die Einhaltung eines neuen “ästhetischen Standards” und weckt es Interesse an einem bestimmten Stil? Verlieren wir uns und unseren persönlichen Stil nicht, wenn wir regelmäßig Fotos von Bloggern und Online-Shops speichern?

Heute sind wir wirklich von bestimmten Personen und Instagram-Konten inspiriert und versuchen, etwas aus ihren Bildern und ihrem Lebensstil zu leihen. Wenn früher mit den Fragen “Was anziehen?” und “Wo kann man es kaufen?” haben wir uns Hochglanzmagazinen zugewandt, jetzt ist die Lösung immer zur Hand, und das ist Instagram. Wir folgen vielen Lifestyle-Bloggern, die Trends nicht nur uns, sondern auch den Modemedien diktieren.

 

Es gibt viele Instagram-Marken, die mit diesen “Archetypen” Geld verdienen. Sie bieten alle Arten von Blusen mit Rüschen, großen Ohrringen mit ungewöhnlichen Formen und anderen Objekten der Begierde an, die bereits in die Sammlungen der Hochglanzmedien übertragen wurden. Dazu gehören die Marke Jeanne Damas Rouje sowie Hunderte von Marken für bequeme Unterwäsche, große Ohrringe und Oberteile im französischen Stil. Die beliebtesten schaffen Gemeinschaften von Instagram-Followern um sich herum.

Und selbst wenn wir feststellen, dass Tausende von Followern und Likes jede Menge Arbeit und bezahlte Anwendungen verbergen, die dazu beitragen, Inhalte auf jede mögliche Weise bis zum richtigen Zeitpunkt für die Veröffentlichung von Fotos zu monetarisieren, können wir nicht aufhören, sie anzusehen.

Die Lösung liegt auf der Hand – nicht den gesamten Inhalt, den wir täglich erhalten, als einzigen Handlungsleitfaden zu verwenden, sondern einfach die Schönheit der Fotos zu genießen. Wenn Instagram ernsthaft beschlossen hat, Modemagazine für uns zu ersetzen, können wir es als ein weiteres Modemagazin mit einer großen Menge an Inhalten für jeden Geschmack wahrnehmen. Ja, hier findet natürlich jeder sein Lieblingshobby! Und wenn Sie auch aktiv daran teilnehmen und auf Instagram populär werden möchten, können Sie einfach Instagram-Likes kaufen.